„Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern; tot ist nur, wer vergessen wird.“

Immanuel Kant

Erstellen Sie hier einen Nachruf für ihren verstorbenen Liebling

Ihr Nachruf

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht bekanntgegeben oder an Dritte weitergeleitet. Nach Prüfung ihres Eintrages werden wir ihn umgehend freischalten.

Als Betreiber dieser Webseite behalten wir uns das Recht vor, unpassende oder unvollständige Einträge zu löschen.
51 Einträge
Elisabeth Reinmülller Elisabeth Reinmülller aus Baden schrieb am 11. Oktober 2018 um 20:27:
Lisa schrieb am 11.10.2018 Ich bin unendlich traurig, dass ich mich von meiner lieben Hündin Corry verabschieden musste. Aber ich bin auch dankbar, dass sie mir durch viele Jahre so eine liebe Gefährtin war. Das letzte halbe Jahr war sie sehr krank, aber sie hatte keine Schmerzen, sie war unendlich geduldig und lieb bei der Betreuung, aber leider hat der Krebs gesiegt. Schlafe gut, kleiner lieber Hund, ich danke dir und werde dich nie vergessen.
Lisa schrieb am 11.10.2018
Ich bin unendlich traurig, dass ich mich von meiner lieben Hündin Corry verabschieden musste. Aber ich bin auch dankbar, dass sie mir durch viele Jahre so eine liebe Gefährtin war. Das letzte halbe Jahr war sie sehr krank, aber sie hatte keine Schmerzen, sie war unendlich geduldig und lieb bei der Betreuung, aber leider hat der Krebs gesiegt. Schlafe gut, kleiner lieber Hund, ich danke dir und werde dich nie vergessen.
Mark Mark aus Wien schrieb am 9. August 2018 um 21:20:
Es gibt keine Worte des Trostes, wenn man ein geliebtes Tier verliert. Nach so vielen Jahren des Zusammenseins, ist Aaron ein gleichwertiges Mitglied unser Familie geworden. Vielleicht noch mehr, denn er konnte seine Dankbarkeit für die liebevolle Fürsorge, die wir Ihn entgegen gebracht haben, nicht in Worte ausdrücken, jedoch sein liebevoller Blick hat uns viel mehr als Worte gesagt. Aaron, du hast ein großes Loch in unseren Leben hinterlassen...
Es gibt keine Worte des Trostes, wenn man ein geliebtes Tier verliert. Nach so vielen Jahren des Zusammenseins, ist Aaron ein gleichwertiges Mitglied unser Familie geworden. Vielleicht noch mehr, denn er konnte seine Dankbarkeit für die liebevolle Fürsorge, die wir Ihn entgegen gebracht haben, nicht in Worte ausdrücken, jedoch sein liebevoller Blick hat uns viel mehr als Worte gesagt.
Aaron, du hast ein großes Loch in unseren Leben hinterlassen...
Gabi Gabi aus 1140 Wien schrieb am 27. Juli 2018 um 12:46:
Als die Kraft sie verliess und nichts mehr half, musste ich meine geliebte Katze Daisy gehen lassen. Sie war fast 19 Jahre anmeiner Seite und ging mit mir durch`s Leben. Daisy war da, egal ob ich glücklich war, krank war oder traurig. Über so manchen Schicksalsschlag hat sie mir mit ihrer unendlichen Zuneigung Anhänglichkeit und Liebe hinweggeholfen. Sie war eine treue Weggefährtin und es tut so furchtbar weh sie nicht mehr zu haben. Ich vermisse Daisy so sehr - sie wird immer in meinem Herzen sein.
Als die Kraft sie verliess und nichts mehr half, musste ich meine geliebte Katze Daisy gehen lassen. Sie war fast 19 Jahre anmeiner Seite und ging mit mir durch`s Leben. Daisy war da, egal ob ich glücklich war, krank war oder traurig. Über so manchen Schicksalsschlag hat sie mir mit ihrer unendlichen Zuneigung Anhänglichkeit und Liebe hinweggeholfen. Sie war eine treue Weggefährtin und es tut so furchtbar weh sie nicht mehr zu haben. Ich vermisse Daisy so sehr - sie wird immer in meinem Herzen sein.
Dr. Alfred Österreicher Dr. Alfred Österreicher aus Wien schrieb am 25. Juli 2018 um 12:05:
Sehr geehrte Damen und Herren! Meine Frau und ich nehmen den traurigen Umstand, nämlich, dass unsere große Katze Marvi am vergangenen Freitag, den 20. Juli 2018, leider eingeschläfert werden musste zum Anlass, um sich bei Ihren MitarbeiterInnen BESTENS zu bedanken. Diese überaus netten Menschen haben aus deren BERUFUNG den Beruf gemacht, alle zeigen außer der Kompetenz und Höflichkeit ein ganz tolles Maß an Menschlichkeit in den individuellen Situationen. Chronologisch war es im Jahr 2012 als unsere erste Katze mit immerhin 17 1/2 Jahren starb, als uns eine blonde Dane bediente, damals etwa 45 Jahre, und die, wie ich am Freitag erfuhr, immer noch bei Ihnen tätig ist. Am 20. März 2018 starb unser großer Hund mit 15 Jahren nach längerer Krankheit mit den Nieren, und Ihr Multitalent, Herr Kandler, verstand es der Situation vollkommen gereicht zu werden. Natürlich war auch Ihre Frau Messinger am vergangenen Freitag eine ganz grosse seelische Stütze, sicher auch deshalb, da sie selbst sechs Katzen und einen Hund hat. Diesmal war unser Schmerz natürlich besonders groß, denn innerhalb von nur vier Monaten zwei heiß geliebte Tiere zu verlieren stellt eine seelische Katastrophe dar. Wir DANKEN HIERMIT nochmals IHREN MITARBEITERINNEN für die Mühe und Anteilnahme, und wünschen... Weiterlesen
Sehr geehrte Damen und Herren!
Meine Frau und ich nehmen den traurigen Umstand, nämlich, dass unsere große Katze Marvi am vergangenen Freitag, den 20. Juli 2018, leider eingeschläfert werden musste zum Anlass, um sich bei Ihren MitarbeiterInnen BESTENS zu bedanken.
Diese überaus netten Menschen haben aus deren BERUFUNG den Beruf gemacht, alle zeigen außer der Kompetenz und Höflichkeit ein ganz tolles Maß an Menschlichkeit in den individuellen Situationen.
Chronologisch war es im Jahr 2012 als unsere erste Katze mit immerhin 17 1/2 Jahren starb, als uns eine blonde Dane bediente, damals etwa 45 Jahre, und die, wie ich am Freitag erfuhr, immer noch bei Ihnen tätig ist.
Am 20. März 2018 starb unser großer Hund mit 15 Jahren nach längerer Krankheit mit den Nieren, und Ihr Multitalent, Herr Kandler, verstand es der Situation vollkommen gereicht zu werden.
Natürlich war auch Ihre Frau Messinger am vergangenen Freitag eine ganz grosse seelische Stütze, sicher auch deshalb, da sie selbst sechs Katzen und einen Hund hat.
Diesmal war unser Schmerz natürlich besonders groß, denn innerhalb von nur vier Monaten zwei heiß geliebte Tiere zu verlieren stellt eine seelische Katastrophe dar.
Wir DANKEN HIERMIT nochmals IHREN MITARBEITERINNEN für die Mühe und Anteilnahme, und wünschen allen vor allem Gesundheit!
Mit ganz lieben Grüßen
Dr. Alfred Österreicher und in Vertretung für meine Gattin Gabriele Österreicher-Hartmann
Thomas Schrodt Thomas Schrodt aus Wien schrieb am 18. Juli 2018 um 19:16:
Liebes Paulchen, 1.5.2005-15.6.2018, du bist friedlich eingeschlafen, nachdem ich dir gesagt hatte, daß wir dich morgen erlösen werden. Danke, daß du uns diesen Weg erspart hast und für die vielen, vielen Augenblicke die du uns geschenkt hast! Du warst ausgesetzt und hast mich als deine „Mama“ ausgewählt, und täglich an meinem Bauch genuckelt bzw. gestubst... 😉 Deine süßen Kulleraugen, deine Singstunde mit deiner Stoffmaus beim Schlafengehen, die Ruhe und den Frieden den du verbreitet hast und so vieles mehr fehlen uns sehr! Du bleibst in unserem Herzen, bis wir uns Wiedersehen! Nochmals danke für alles!!! Paulchen forever! Bussiiii Thomas & Dagmar
Liebes Paulchen, 1.5.2005-15.6.2018, du bist friedlich eingeschlafen, nachdem ich dir gesagt hatte, daß wir dich morgen erlösen werden. Danke, daß du uns diesen Weg erspart hast und für die vielen, vielen Augenblicke die du uns geschenkt hast! Du warst ausgesetzt und hast mich als deine „Mama“ ausgewählt, und täglich an meinem Bauch genuckelt bzw. gestubst... 😉 Deine süßen Kulleraugen, deine Singstunde mit deiner Stoffmaus beim Schlafengehen, die Ruhe und den Frieden den du verbreitet hast und so vieles mehr fehlen uns sehr! Du bleibst in unserem Herzen, bis wir uns Wiedersehen! Nochmals danke für alles!!! Paulchen forever! Bussiiii Thomas & Dagmar